MASALA CURRY MIT GEMÜSE

Was mich unglaublich viel Spaß macht, ist eine leckere Speise, die ich im Restaurant gegessen habe, zu Hause nachzukochen. Dieses Masala Curry habe ich vor ein paar Tagen in Tibits in Zürich gegessen. Von Masala Gewürze habe ich Mal gehört, aber noch nie in meiner Küche benutzt. 

Garam Masala heisst „heisses Gewürz“ und ist eine Gewürzmischung der indischen Küche. Typische Gewürze für Masala sind Kreuzkümmel, Koriander, schwarzer Pfeffer, Kardamom, Gewürznelken, Zimt und Lorbeerblatt. In den Läden gibt es aber verschiede Varianten von dieser Gewürzmischung. 

Für mein Rezept habe ich diese Mischung mit Mangopulver drin benutzt, dadurch hat die ganze Speise einen leicht süßlichen Geschmack.

PORTIONEN

  • 4 Personen

ZUBEREITUNGSZEIT

  • 45 Minuten

ZUTATEN

Die Soße:

  • Ein paar Löffel Olivenöl
  • 2 weiße Zwiebeln
  • 4 cm frischer Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Masala Gewürz (ich benutze dieses)
  • 2 EL Currypulver
  • 500 ml Kokosmilch
  • 500 ml Wasser
  • Salz & Pfeffer

Gemüse:

  • 500 g Kartoffeln
  • 1 grosse Süßkartoffel
  • 4 Karotten
  • 2 Zucchini
  • 200 g gefrorene Erbsen

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebel sehr fein hacken und mit Olivenöl kurz anbraten.
  2. Masala Gewürz, Currypulver, gehackten Knoblauch und geriebenen Ingwer hinzugeben und noch kurz anbraten.
  3. Kokosmilch und Wasser hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Geschälte und in Stücke geschnittene Kartoffeln, Süßkartoffel und Karotten zu der Soße hinzugeben. 20 Minuten mit einem Deckel drauf köcheln lassen.
  5. In Stücke geschnittene Zucchini und Erbsen hinzugeben und noch 10 Minuten köcheln lassen.
  6. Wenn nötig, mit Salz und Pfeffer würzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.